Oberösterreich: Einzelhandelsstruktur- und Kaufkraftstromanalyse

EinzelhandelsentwicklungEinzelhandelskonzeptMarkt- und Handelsforschung
Im Rahmen eines INTERREG Projektes wurden im Jahr 2013/2014 grenzüberschreitende Kaufkraftstrom- und Einzelhandelsstrukturuntersuchungen für das Bundesland Oberösterreich sowie vier niederbayrische Grenzlandkreise durchgeführt. Als zusätzlicher Teil dieser Untersuchung erfolgte auch für 89 Orte eine umfassende Analyse der Einzelhandelsstrukturen, der Kaufkraftströme sowie der innerstädtischen Qualitätsfaktoren ("City-Check"). Diese orte wurden in 3 Kategorien eingeteilt, abhängig von ihren unterschiedlichen Einwohner*innen-Größe, orts- bzw. städtebaulichen Rahmenbedingungen sowie Handelsangebotsstruktur und der daraus resultierenden Handelsbedeutung. Zur Kategorie I gehören: Linz, Ansfelden, Bad Ischl, Braunau, Eferding, Freistadt, Gmunden, Grieskirchen, Kirchdorf an der Krems, Leonding, Mattighofen, Pasching, Perg, Ried im Innkreis, Rohrbach, Schärding, Steyr, Vöcklabruck, Wels Zur Kategorie II gehören: Altheim, Andorf, Asten, Bad Goisern, Bad Hall, Bad Leonfelden, Enns, Gallneukirchen, Grein, Kremsmünster, Lambach, Marchtrenk, Mauthausen, Mondsee, Ottensheim, Peuerbach, Pregarten, St. Florian, Schwanenstadt, Sierning, Traun, Vorchdorf, Weyer, Windischgarsten Zur Kategorie III gehören 46 weitere Orte.

Ort
Oberösterreich

Sie haben Fragen zum Projekt?

Jetzt Kontakt aufnehmen