Bundeslandweite Einzelhandelsstrukturanalyse für Vorarlberg

In den Jahren 2001, 2009 und 2015 erstellte die CIMA – im Auftrag des Landes sowie der Wirtschaftskammer Vorarlberg samt finanzieller Unterstützung durch eine Reihe zentraler Handelsstandorte – bereits landesweite Einzelhandelsstruktur- und Kaufkraftstromanalysen. Ende letzter Woche wurde nun die mittlerweile 4. derartige Großuntersuchung fertiggestellt und der Öffentlichkeit präsentiert.

Neben mehreren neuen inhaltlichen Elementen (z.B.: Beurteilung der Standortdynamik Schweizer und deutscher Handelsstandorte im angrenzenden Raum, Wettbewerbsfähigkeitscheck Vorarlberger Handelsbetriebe, etc.) lag die Herausforderung vor allem in der Vergleichbarkeit der aktuellen, von der COVID19-Pandemie beeinflussten, Handelsdaten und Kaufkraftströme zu Untersuchungsergebnissen des Jahres 2015. Mittels adaptierter Fragestellungen, eines breiten und in dieser Form neuartigen Mixes von Erhebungsmethodiken sowie des starken Einbezugs der betrieblichen Entwicklungen konnten valide Ergebnisse erzielt werden. Eine Zusammenfassung der wesentlichen Erkenntnisse finden sie hier:


Mehr Informationen zum Projekt bei:

Mag. Roland Murauer
Mag. Roland Murauer

Geschäftsführer der CIMA Österreich
0043 7752 71117 – 12
murauer@cima.co.at

Edith Obermayr, BSc
Edith Obermayr, BSc

Consultant bei der CIMA Österreich
0043 7752 71117 – 16
obermayr@cima.co.at